Schlagwort: Goki

Goki pflanzt einen neuen Wald

Der Holzspielzeughersteller Gollnest & Kiesel hat gemeinsam mit den Landesforsten Schleswig-Holstein und 20 Schülerinnen und Schülern der Cesar-Klein-Gesamtschule in Ratekau (Kreis Ostholstein) die ersten von 25.000 Bäumen für einen neuen Wald gepflanzt. Die Kinder haben die bereits die ersten100 der insgesamt 17.000 Stieleichen und auch einige Wildapfelbäume gepflanzt.

An der Baumpflanzaktion mit den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten nahm auch deren stellvertretender Direktor Lutz Boucsein und die Landtagsabgeordneten Sandra Redmann (SPD) und Hartmut Hamerich (CDU) teil, die das Engagement des Holzspielzeugherstellers als vorbildlich für bürgerschaftliches Engagement würdigten. „Das ist ganz toll, auch bei uns einen neuen Wald von Goki zu erhalten“, freute sich Karsten Tybussek als zuständiger Revierförster, der die Aktion umfassend vorbereitet hatte.

Bildnachweis: HEIMESS

 „Jetzt liegt es in der Hand aller Schleswig-Holsteiner, wieviel Bäume wir in den kommenden Jahrewn spenden werden“, erklärt Fritz-Rüdiger Kiesel von Gollnest & Kiesel das Engagement des größten norddeutschen Spielzeugherstellers. „Wir pflanzen auch in Zukunft jedem neugeborenen Kind in unserem Bundesland einen Baum“. In den 25.000 Bäumen pro Jahr sei bereits eine Sicherheitsreserve für etwaige geburtenstarke Wintermonate eingerechnet, aber auch größeren Geburtenziffern würde man gerne entsprechen. „Wir tragen Verantwortung nicht nur für uns, sondern auch für die Lebensverhältnisse der nachfolgenden Generationen“, ergänzte sein Geschäftspartner Gerhard Gollnest. Wichtig sei für beide Inhaber, den Gedanken der Nachhaltigkeit zu unterstützen und mit den über die vielen Jahre größten privaten Waldspenden in diesem Bundesland auch die soziale und ökologische Verantwortung von Unternehmen darzustellen.

Mit großer Begeisterung beteiligten sich die Kinder der Cesar-Klein Gesamtschule aktiv an der Pflanzaktion. Von Förster Tybussek wurden sie eingewiesen, wo und in welchem Abstand sie die Eichen pflanzen sollten. Sie werden in den kommenden Jahren gerne an dieses Ort zurückkehren, an dem sie Ihren Wald gepflanzt haben.

Mit großer Freude haben sie auch den Wildapfel gepflanzt, der 2013 „Baum des Jahres“ sein wird. Zwar kennt jeder den Apfelbaum – den Wild-Apfel kennen aber wohl nur die wenigsten, denn er gehört zu den seltensten Baumarten, ist stark gefährdet und steht meist unauffällig im Wald oder am Waldrand.

Gollnest & Kiesel wird das Engagement auch im kommenden Jahr fortsetzen.

„Der Wald ist ein wichtiger natürlicher Lebensraum, ein wertvolles Naturerbe und eine unverzichtbare Ressource für die Menschen. Der Wald prägt ganze Landschaften; ungezählten Tieren und Pflanzen ist er Heimat; er schützt Klima, Wasser und Boden“ würdigt Prof. Mojib Latif vom Kieler Geomar Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung die Baumpflanz-Aktion. „Wir können mit gutem Beispiel vorangehen. Es müssen allerdings viele weitere politische Schritte und individuelles Engagement folgen“, so Prof. Latif.

25.000 neue Bäume am Forstort Hohelied bei Ratekau

Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF) betreuen knapp ein Drittel der 155.000 Hektar großen Waldfläche in Schleswig-Holstein. Im Forstort Hohelied werden im Rahmen der diesjährigen Pflanzaktion 11.000 Stieleichen, 6.000 Roteichen und 500 Vogelkirschen in der Größe 50-80 cm im Gatter gepflanzt. Das Gatter schützt die jungen Bäume vor Verbiss durch Wild. Des Weiteren werden 6.100 Rotbuchen sowie 1.400 Vogelkirschen in der Größe von 80 – 120 cm gepflanzt, die aufgrund ihrer Größe keinen Schutzzaun mehr benötigen. Dies entspricht mit insgesamt 5.000 Pflanzen pro Hektar einer Fläche von 5 Hektar Erstaufforstung.

Gollnest & Kiesel: traditionelles Spielzeug in langer Tradition

Die Gollnest & Kiesel KG ist einer der bedeutenden Holzspielzeug­hersteller Europas und das größte Spielzeugunternehmen Norddeutschlands. Im Spielwaren- und Geschenkartikelhandel sind die Marken HEIMESS (Baby-Spielzeug aus Holz, made in Germany), goki, HOLZTIGER, ’cause, und ANKER Steinbaukästen bekannt. Das Unternehmen wurde vor 32 Jahren von den beiden Inhabern gegründet, die Marke HEIMESS existiert seit über 50 Jahren, die ANKER Steinbaukasten GmbH in Rudolstadt bereits seit mehr als130 Jahren. Mehr als 2.000 verschiedene Produkte bilden eines der vielfältigsten Sortimente der Spielzeugindustrie überhaupt.

GOKI Ereignislotto ausgezeichnet

Bildnachweis: HEIMESS
Bildnachweis: HEIMESS

Die französische Elternzeitschrift Infobébés hat das Ereignislotto von goki mit dem ersten Preis für das beste Gesellschaftsspiel des Jahres ausgezeichnet (Prix du jouet des parents testeurs). Die Jury aus Eltern und Redakteuren der Zeitschrift hat das Spiel mit drei- bis vierjährigen Kindern gespielt und befindet, das Spiel sei kooperativ, mache Kindern viel Spaß und sei wichtig, soziales Handeln und ein Miteinander zu lernen.

Das kooperative Spiel fördert soziales Verhalten und Kommunikation

Das goki Ereignislotto hatte sich in der Konkurrenz zu Spielen von Djeco, Haba, Ravensburger und Sevi durchgesetzt. Der Preis wurde von der französischen Schauspielerin Adeline Blondieau verliehen, die international unter anderem durch die Fernsehserie St. Tropez bekannt ist. Alexandre Pereira, von der französischen Niederlassung von Gollnest & Kiesel, nahm den Preis von ihr in Empfang.

Das Ereignislotto ist gleichzeitig auch ein Memospiel. Für kleinere Kinder beginnt man mit nur einer der liebevoll und detailreich gestalteten Spielplatten aus Holz. Das Kind sucht die kleinen Memo-Motive auf der großen Platte. Dazu können wunderbar kleine Geschichten erzählt werden. Im Spiel mit anderen Kindern hat jedes Kind seine Zirkus-, Bauernhof-, Wochenmarkt- oder Spaziergang-am-See – Welt vor sich liegen und versucht, aus den verdeckt liegenden Memoplättchen ein passendes Motiv für seine Szene zu finden.

Dabei müssen irrtümlich gezogene Karten an den richtigen Mitspieler weitergegeben werden.

Die testenden Eltern waren von dem Spiel begeistert, die Illustrationen seien mit feinem Humor gezeichnet und bieten Kindern viele Möglichkeiten Details zu entdecken. Das kommunikative Spiel für Kinder ab drei Jahren wird seit 2012 von goki angeboten.

Hier kaufen